illustration

Wir entwickeln Lösungen.

Der Förderverein cocomo wurde im Jahre 2003 gegründet und ist ein innovativer Pionier im Aufbau und in der Durchführung von Berufsintegrations- und Bildungsangeboten in direkter Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Die Zielgruppen sind Stellensuchende, RAV-Kunden, Sozialhilfeempfangende und anerkannte Flüchtlinge. Der Förderverein cocomo wirkt im Rahmen von Leistungsverträgen für die öffentliche Hand.

Unsere Kernkompetenzen:

  • Ermittlung und Dokumentation von arbeitsmarktrelevanten Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen zur wirksamen Stärkung der Vermittlungsfähigkeit
  • Entwicklung individueller Förderangebote zur Verbesserung des Bewerbungsprozesses
  • Erweiterung von arbeitsmarktrelevanten Basiskenntnissen in innovativen Bildungsangeboten

Ziel aller Massnahmen ist die rasche und nachhaltige (Re-)Integration der Teilnehmenden in die Arbeitswelt. Der Förderverein cocomo ist mit seinen über 100 Mitarbeitenden ein verlässlicher Partner der kantonalen Auftraggeber und der Wirtschaft.

 

Aktuell:

BINplus im ersten Anlauf fide-zertifiziert

Unsere BINplus-Angebote im Kanton Bern wurden mit Erfolg nach den fide-Richtlinien (Schweizerisches Programm zur Förderung der sprachlichen Integration) zertifiziert. Dass wir das Label gleich im ersten Anlauf erhalten haben, ist nicht selbstverständlich. Allen Beteiligten wie dem Projektteam und den Mitarbeitenden mit ihrer täglichen Umsetzung in den Lernsequenzen gebührt ein herzliches Dankeschön.

 

Digitale und konjunkturelle Herausforderungen

Wir freuen uns, den Jahresbericht 2018 zu präsentieren. Aufbauen und Abbauen lagen im letzten Jahr ganz nahe beieinander. Das Kernthema ist die steigende Relevanz von Lernen im digitalen Raum, sei das am Arbeitsplatz oder in Schule und Weiterbildung. Sie finden dazu Beiträge aus verschiedenen Blickwinkeln. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Jahresbericht 2018

 

Neues Angebot procomo ab 1. Januar 2019 im Kanton Zürich

Potenzialabklärung und Berufsintegration für junge Erwachsene

Junge Erwachsene von 18 bis 27 Jahren mit Deutschkenntnissen ab B1, ohne Ausbildung oder mit abgebrochener Ausbildung, mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt, auf der Suche nach Orientierung und beruflichen Perspektiven, durchlaufen als Teilnehmende von procomo in drei Monaten einen eng begleiteten, individuellen Berufsintegrationsprozess – mit Arbeitsparcours, Lernwerkstatt, Sport/Bewegung und Coaching.

 

Grenzenlos: Gerichte aus der ganzen Welt

rezeptbuch

Teilnehmende unserer Sprach- und Integrationsförderung SPRINTensiv haben im Unterricht eine Rezeptsammlung mit leckeren Gerichten aus ihren Herkunftsländern erstellt.

Gerne laden wir Sie ein, darin zu stöbern und das eine oder andere Rezept auszuprobieren. Es lohnt sich, haben doch die Teilnehmenden mit ihrer Kursleitung die Gerichte nachgekocht und die vielfältigen kulinarischen Besonderheiten genossen: PDF

Förderverein cocomo